Spezialität Industrial Fabrics
Beschichtung, Automobil, Outdoor, Medical und Special

Funktionalitäten aus Textil

Im industriellen Bereich (Industrial Fabrics) nehmen technische Textilien eine besondere Stellung ein. Der funktionelle Teil der Textilie wiegt dabei weit aus mehr, als die modische Komponente. Im Industriebereich zählen insbesondere Anforderungen wie: Gewicht, Widerstandsfähigkeit, Robustheit, Filtrierung, Feuerschutz, Leitfähigkeit, Dämmung, Absorption und/oder Elastizität.

Der modische Aspekt als gewünschte Eigenschaft nimmt allerdings ebenfalls stetig zu, denn Textilien für moderne Fahrzeuge oder auch im Medizinbereich lassen sich weitaus besser auf dem Markt positionieren, wenn diese auch optischen Ansprüchen gerecht werden.

Outdoor, Automotive, Coated & Medical-Fabrics

Unser besonderer Fokus im industriellen Bereich liegt auf dem Thema Faltenbalge, Sonnenschutz/Freizeittextilien, sowie Medizin- und Fahrzeugtextilien. Ihre ganz individuellen Herausforderungen an Textil und Verarbeitung setzen wir – inklusive aller spezifischen Anforderungen für Ihren Fachproduktbereich – mit einem passenden Lösungskonzept für Sie um.

Sonnenschutz & Freizeit

Speziell verarbeitete Chemiefasern dienen heute im Outdoorbereich an vielen Stellen dem Sonnenschutz. Bekannte Bestandteile wie man Sie tatsächlich aus Sonnencreme kennt sind diesen Textilien chemisch hinzugefügt worden und schützen alles darunter liegende durch entsprechende Reflektion. UV-Strahlen werden abgewiesen und eine besondere Gewebekonstruktion verstärkt meist den schützenden Effekt. Wasserabweisende oder andere spezifische Zusatzeigenschaften, wie zum Beispiel eine schwere Entflammbarkeit, können dem Sonnenschutztextil ergänzend hinzugefügt werden.

Funktion ist eine Frage des Blickwinkels

Medical-Fabrics

Im medizinischen Bereich sind Textilien nicht nur in der reinen Bekleidung zu finden, sondern auch bei den entsprechend rehabilitierenden Anwendungen. Orthophädisch findet man dazu Bandagen, Haltegurte oder Stütztextilien. Die hohe Sterilisatonfähigkeit ohne Form- und Funktionsverlust spezieller Textilien hat dazu geführt, dass sich dieser Stoff im Medizinbedarf an vielen Stellen nicht nur wiederfindet, sondern ersatzlos durchgesetzt hat. Die hauptsächlich verwendeten Baumwollgewebe und -gewirke haben einen hohen Kontaktkomfort und eine nahezu grenzenlose Formbarkeit.

Die niedrige Abstoßung im Einsatz am Menschen, deren Organe oder Körperteile hat „Medical-Fabrics“ in beinahe alle Bereiche vordringen lassen. Verbandsmaterialien oder textile Implantate weisen zudem eine hohe Keimfreiheit auf, welche zur Genesung von Patienten äußerst wichtig ist.

Faltenbalge

Faltenbalge dienen in den meisten Fällen dem Schutz von Maschinen oder dem des Menschen. Der Faltenbalg umhüllt dabei bewegliche Elemente von Maschinerien oder Gelenken aller Art. Damals schon in der Fototechnik entstandene, faltbare und lichtundurchlässige Belichtungskanäle hatte die Aufgabe die Objektivposition verändern zu können, um den benötigten längeren Weg zur Belichtungseinheit herzustellen, ohne dabei Licht in die Apparatur einfallen zu lassen. Heute werden solche flexiblen Elemente bei Maschinen aus qualitativ hochwertigen Textilien hergestellt, um eine Vielzahl an Aufgaben zu übernehmen.

Die Lebensdauer muss meist unzählige Faltungen und Entfaltungen überstehen und dabei seine eigentliche Aufgabe gerecht werden. Der Schutzeinsatz eines Faltbalgs bezieht sich oft auf Brandschutz, Nässeschutz und Schutz vor generellen Umwelteinflüssen. Aber auch einfachste Aufgaben wie der Ableitweg für Luft sind Funktionsbereiche für textile Balge. Sie finden bei uns immer die optimale Materialzusammensetzung für Ihre Lösung.

Automotive

Die textilien Anforderungen an die Materialien im Automobilbau sind enorm. Eine endlose Kette an Eigenschaften müssen auf Textilien in Fahrzeugen zutreffen, damit Sie den modernen Ansprüchen gerecht werden. Temperaturen von bis zu 120° Grad, Schmutzabweisung, Nässeverträglichkeit, Unverfombarkeit auf lange Lebenszeit, komfortable Reinigungseigenschaften, gewünschte Steifigkeit, moderne Optik, hohe Farbtontreue, sichere Brandeigenschaften all dies sind Beschaffenheiten, welche extrem sensible und sorgfältig erforscht und berücksichtig werden müssen und von der Automobilindustrie gefordert sind. Elektrostatisches Verhalten bis zu späteren Recycling-Qualitäten fallen unter die schier nicht endende Liste der geforderten Matrialeigenschaften.

Gute Prüfprozesse, erprobte Erfahrungswerte, empirische Kennzahlen und zu guter Letzt sehr viel Wissen rund um technische Textilien sind hier das einzige aktzeptierte Gütesiegel aller Fahrzeughersteller der Welt. Kein Problem – Wir stehen bereit.

Mit Motz zum marktreifen Produkt

Mit unseren erfahrenen und starken Partnern begleiten wir Sie von der ersten Industrial-Fabrics-Idee bis zum fertigen Produkt. Über die Auswahl des richtigen Trägermaterials bis hin zur richtigen Ausrüstung und allen entsprechend für eine erfolgreiche Marktreife benötigten Prüfungen und Freigabezertifikaten können Sie kompromisslos auf uns zählen.