Tech-Textilien sind unsere Leidenschaft
Technische Textilien. Unsere Leidenschaft, unser Schwerpunkt und unsere Stärke.

Unsere Leidenschaft ist auch unser Schwerpunkt

Unsere Branche unterliegt einem ständigen Wandel  – vorbei sind die Zeiten des ausschließlichen saisonal geprägten Bekleidungszulieferer. Heute sind wir lösungsorientierter Systemlieferanten für technische und industrielle Anwendungen aller Art, bis hin zu Handy-App-Funktionen zum Heizen oder Tracken.

High-Tech-Textilien finden man heute im Bereich von Filtern, faserverstärkte Bauelementen, Geotextilien und in vielen anderen Funktionen. Die Entwicklung wird immer weiter gehen. Technische Textilien mit Zusatzdisziplinen sind bereits auf dem Markt mit integrierter Mikrotechnik und elektrisch leitfähigen Textilstrukturen. Diese können Heizen, haben Sensorik integriert oder können Daten übetragen. So entstehen völlig neue Produkte und wir können phantastische Textillösungen damit etablieren. Wir freuen uns auf diese neue Welt.

© Copyright Symbole  |  Techtextil  |  Messe Frankfurt Exhibition GmbH  |  D-Frankfurt am Main

Sensorik, Funktionskleidung & Industrie

Die Zeit der technischen Textilien hat spannende Dimensionen angenommen. Mittlerweile handelt es sich dabei nicht mehr nur um spezielle Bekleidungstextilien mit klassischen Zusatzfunktionen wie Wasser-, Wind- und Wärmeregulierung, sondern um Textilien die mit Ihren einzigartigen Produkteigenschaften eigenen Hauptaufgaben übernehmen. Man findest dies in allen Bereichen des Lebens und der Industrie.

Sport & Industrie

Nicht nur der Bereich Sport und Funktionstextilien, sondern die ganze Industrie setzt heutzutage technische Textilien ein. Die Verwendung besonders robuster Stoffe ist dabei nur ein Teil der Aufgaben des Textils. Gerade in dieser Industrie-Diziplien wird Gewicht und Langlebigkeit des Textils extrem sensibel bewertet.

Langlebigkeit ist eine Frage der Qualität.

Dazu zählen selbsverständlich auch die Verbundelemente, welche den selben harten Anforderungen gewachsen sein müssen.  Die Zulieferstoffe erfordern daher qualitative Höchstleistung als Eigenschaft des Gewebes, um dem technologisch anspruchsvollen Einsatz gerecht zu werden.

Sicherheit & Verantwortung

Textilien mit Faktor Sicherheit entdeckt man erst, wenn man es sich bewußt werden lässt. Brandschutzkleidung ist ein offensichtliches Beispiel. Extremen Situationen ausgesetzt muss dieses Textil Leben bewahren und schützen. Hier trifft den Hersteller und alle Zulieferanten eine äußerst hohe Verantwortung an die Zuverlässigkeit des Textils. Wo immer hohe Anforderungen gestellt werden sind gute Lösungen gefragt.

Die Motz GmbH durchläuft bei Ihren Entwicklungen ein hohes und individuell abgestimmtes Qualitätsmanagement, damit Lösungen langlebig und durchgängig sind. Die Sicherheit und Qualität unserer Produkte unterstreicht die Qualität unserer Kundenwünsche.

Tech-Textilien im Einsatz

Die Fülle der heutigen, technischen Textilien ist überraschend gross. Einen interessanten, ersten Eindruck über die Breite und Tiefe von Einsatzbereichen moderner Textilien, verschafft die nachfolgende Übersicht. Lösungen von Motz finden Sie in vielen dieser Bereiche, aber insbesondere auch auf persönliche Anfrage bei uns – Das Streben nach neuen Lösungen und Entwicklungen liegen in unserer Natur.

Einsatzgebiete von technischen Textilien:

  • Landwirtschaft, Gartenbau und Forstwirtschaft (z.B. Abdecktextilien, Ernteverfrühung, Insektenschutz, Schattierung, textile Bewässerungssysteme)
  • Hochbau (z.B. Armierungsgewebe, textile Fassaden, Gewebe für Windschutz, Rieselschutz, Sonnenschutz)
  • Bekleidung & Schuhe (z.B. Einlagevlies, Schulterpolster, Wetterschutzliner)
  • Geotextilien (z.B. Erdbau, Straßenbau, Eisenbahnbau, Wasserbau, Garten- und Landschaftsbau)
  • Innenausbau (z.B. Decken- & Wandbespannungen, Sonnenschutz, Möbelkomponenten)
  • Chemie-Industrie und Elektrotechnik (z. B. textillaminierte Rohre, Filtervliesstoffe, Elektroisolation, Transportbänder)
  • Verbandmaterialien, Krankenhausausstattung (z. B. Wundpflaster, Operationstücher, Ärzte- und Schwesternkleidung)
  • Automobilbau, Schienenfahrzeugbau, Schiffsbau (z. B. Sicherheitsgurt, Airbag, Wandauskleidungen, verstärkte Kunststoffteile zum Schiff- und Bootsbau)
  • Umweltschutz (z. B. Bodenabdichtungen, Abwasser- und Luftfilter)
  • Verpackungen (z. B. Teebeutel, Säcke, mobile Behälter, Schutzhüllen)
  • Arbeitsschutzkleidung (z.B. Chemieschutzanzug, Schusswesten, Militärbekleidung)
  • Sportausrüstungen & Sportequipment (z.B. Kletterseil, Segel, Fallschirm, Tauchanzug)